Ostereier bemalen

Die Zeit rast wahnsinnig schnell und in knapp 2 1/2 Wochen ist schon Ostern. Schon in meiner Kindheit war das osterhaseBemalen von Ostereiern wichtiger Punkt um uns auf das Osterfest vorzubereiten und natürlich ein großer Spaß bei dem wir mit viel Eifer dabei waren. Das Basteln wurde mir von meiner Mama in die Wiege gelegt und ist noch immer ein sehr großer Bestandteil in meinem Leben, das ich an unsere Laus nur zu gern weitergeben möchte. Deshalb hab ich mit ihr schon jetzt die ein oder andere kreative Idee umgesetzt. Bei den ganz Kleinen ist nur wichtig das der Spaß im Vordergrund steht. Sobald sie keine Lust mehr haben sollte man sie auch nicht zwingen. Mittlerweile kommt unsere Laus schon ganz oft von alleine an und möchte malen. Auch bei den Basteleien hat sie immer mehr Spaß, kommt von selber und will mitmachen!

IMG_9539

Mittlerweile gibt es ja eine ganze Riege an Plastikeiern, doch die Kinder sollen meiner Meinung den Umgang mit echten Eiern lernen, sehen das man so ein Ei vorsichtig behandeln muss da es sonst zerbricht. Meine Erfahrung ist, das die Kinder ganz, ganz vorsichtig sind und wirklich kaum ein Ei zu Bruch geht. Da viele Leute gar nicht mehr wissen wie man ein Ei ausbläst, habe ich hier gleich eine Anleitung für euch, die stammt aus diesem Buch (was ich euch wirklich sehr empfehlen kann, es gibt dort viele tolle Ideen, auch für Nicht-Erzieherinnen 😉 Ich habe beruflich auch nichts damit zu tun.)

IMG_9443

Was ihr braucht für die bunt bemalten Ostereier:

  • augeblasene Eier
  • Korken 
  • Holzspieße
  • Fingerfarbe
  • Wachsmalstifte
  • Satinbänder
  • große Holzperlen
  • Zündhölzchen
  • Schere
  • Klarlack

Wir haben unsere Eier mit Wachsmalstiften (diesen hier) bemalt. Die Stifte sind genial und für die Kleinen schon super zum anfassen da sie sehr dick sind und aus Holz. Da die Stifte sehr leicht malen, müssen die Kinder nicht stark aufdrücken.

Die andere Hälfte der Eier haben wir mit unseren Fingermalfarben (diesen hier) angemalt, bzw. getupft. Die Farben sind schön kräftig und leuchtend. Und unbedenklich für die Kinder da es Bio-Farben sind.

IMG_8192

Hier ein Tipp um die Eier gut bemalen zu können: fädelt das Ei auf einen Holzspieß auf und vorne und hinten ein Stück Korken, nun kann das Ei nicht weg und ihr könnt es schön drehen, funktioniert auch wenn man es so auf eine Tasse legt.

IMG_9541

 

Die Satinbänder habe ich mit Hilfe eines Zündholzes (vorher den Kopf abmachen) am Ei befestigt, die Holzperlen verdecken die Löcher vom ausblasen, damit ihr das Ganze besser verstehen könnt habe ich euch ein Foto gemacht.

IMG_8196

 

IMG_9540

 

Und ganz am Schluss habe ich die Eier noch mit Glanzlack (diesem hier) besprüht um einen wunderschönen Glanz zu bekommen und um sie etwas haltbarer zu machen. Jetzt hängen unsere Eier am Osterstrauch im Esszimmer und ein paar davon werden wir wohl auch der Oma schenken.

Zum Schluss hab ich noch eine ganz tolle Idee für Euch. Wir haben dem Osterhasen geschrieben und heute war die Antwort im Briefkasten. Unsere Laus hat sich so gefreut als ein Brief nur für sie im Briefkasten war. Ganz zauberhaft die Post und erst die Briefmarke:

IMG_9467

IMG_9474

Wenn ihr dem Osterhasen auch schreiben wollt, habe ich hier die Adresse für euch:

  • Hanni Hase
  • Am Waldrand 12
  • 27404 Ostereistedt

Ihr malt oder bastelt etwas für Hanni Hase steckt es in einen Umschlag, Briefmarke drauf und ab zur Post (ihr braucht kein Rückkuvert oder Porto in den Umschlag tun). Bestimmt werden sich eure Kinder genauso freuen!

Bis zum nächsten Mal

sign

5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.