Erinnerungen aus Salzteig

Heute möchte ich euch zeigen was wir letztens gemacht haben. Ich wollte mit unserer Laus ein Erinnerungsstück machen und habe mich für Salzteig entschieden.

In meiner Kindheit gab es viel Wandschmuck aus diesem Teig. Heute sieht man kaum noch etwas in der Art. Im Internet bin ich vor kurzem über das Rezept gestolpert und dachte ich probiere es aus…

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • etwas Wasser (ca. eine halbe Tasse)

Die Laus durfte natürlich kräftig mitmischen, ihr entschuldigt auch das etwas unscharfe Bild. Ich war froh das noch etwas Mehl in der Schüssel blieb. Es machte aber wahnsinnig viel Spaß!

IMG_7877

Die Zutaten gut mischen bis ein schöner geschmeidiger Teig entsteht. Wir haben den Teig in 4 Teile geteilt zu Kugeln geformt und nicht zu dünn ausgerollt.

IMG_7888

 

Das Mischen der Zutaten und matschen mit dem Teig war das Highlight für die Maus. Sie hat prima mitgemacht und war ganz interessiert. Schwieriger war es die Handabdrücke in den Teig zu bekommen. Die kleinen Hände wollten lieber den Teig kneten als brav den Handabdruck zu hinterlassen. Nach einigen Versuchen klappte es dann ziemlich gut. Wir haben mit einem kleinen runden Ausstecher noch jeweils ein kleines Loch gemacht um die Abdrücke später aufhängen zu können!

IMG_7890

Wenn die Abdrücke, Figuren etc. fertig sind dann auf ein Backpapier legen und bei 150°C im Backofen ca. 45 Min. backen! Danach noch einige Zeit auskühlen lassen. Bis die Abdrücke ganz hart waren dauerte es sogar einige Tage.

IMG_7892

Man kann die fertigen Abdrücke auch noch mit Farbe bemalen (ich habe hier Glanz Lack von HobbyLine benutzt) oder mit Klarlack um die Haltbarkeit zu erhöhen! Ein schönes Band durch das Loch ziehen und fertig ist das schöne Stück!

IMG_9412

Eins haben wir für die Uroma gemacht, die es schon in ihrer Küche hängen hat! Und eins hab ich bei uns im Esszimmer aufgehängt. Sie sind eine wunderschöne Erinnerung und toll für Omas, Opas, Uromas, Uropas, Tanten und Onkel und so weiter zum verschenken oder auch als kleines Mitbringsel für den nächsten Besuch!

IMG_9419

Ich wünsche euch jetzt viel Spaß beim nachmachen und gebe euch noch einen kleinen Tipp mit auf den Weg: Bei uns sind die Ränder ganz schön ausgefranzt nehmt den Salzteig, rollt ihn aus und legt dann ein kleines Teller oder eine Schüssel auf den Teig und schneidet mit dem Messer den Kreis aus, dann habt ihr einen sehr schönen glatten Rand!

sign

9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.