Palmsonntag

und kein Aprilscherz

Jetzt war es einige Zeit etwas stiller hier, hatte eine kleine Erkältung heute hat mich aber der Tatendrang gepackt und ich verschwand fast den ganzen Tag in der Küche was herausgekommen ist seht ihr auf den Fotos.

Warum nur zu Weihnachten Plätzchen? Ich fand eine so herrliche Anregung auf diesem Blog hier und wollte unbedingt auch so schone Küken und Schäfchen machen. Was sagt ihr? Habe einen ganz einfachen Mürbeteig gemacht hier verrate ich euch mal mein Rezept:

Mürbeteig

400g Mehl Typ 405

125g Puderzucker

1 Prise Salz

200g Butter

2Eier

Alle Zutaten zügig zu einem Teig verkneten

dann habe ich verschiedene Formen ausgestochen und mit Zuckerguss, Schokolade, Marmelade, Puderzucker verziert. So sind bisher 4 verschiedene Sorten draus geworden

Da wir hier in Bayern sind könnt ihr meinen Palmbuschen sehen, hier eine Tradition die ich eben schon von klein auf kenne und für mich ein Zeichen war dass Ostern nun immer näher rückt. Immer eine Woche vor Ostern am Palmsonntag  wird er vom Kleinsten Kind im Hause zur Weihe getragen und soll dann Haus, Hof und Bewohner beschützen!

Ich wünsch euch einen schönen Sonntagabend!

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.